Renate Gartmann-Schnepel
Renate Gartmann-Schnepel
Einrichtungsleiterin
AWO Seniorenzentrum Dieringhausen
Marie-Juchacz-Str. 9
51645 Gummersbach
Tel. 02261-740485

Aktuelles

07.05.2020

Besuchsregelung ab dem 10.05.2020

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

laut des Schreibens vom Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW
vom 05.05.2020 wurde das Besuchsverbot beginnend mit dem Muttertag, am 10.05.2020
gelockert.

Unter Einhaltung notwendiger Schutzvorkehrungen können wieder mehr Kontakte und Teilhabe
für die pflegebedürftigen Menschen in den vollstationären Pflegeeinrichtungen zugelassen werden. Die Einrichtung bleibt weiterhin geschlossen und Besuche können nur unter den unten genannten  Bedingungen zugelassen werden.

Im Wesentlichen sind unter Berücksichtigung der RKI-Empfehlungen folgende Regelungen/Maßnahmen in unserem Seniorenzentrum Dieringhausen vorgesehen:

Besuche können bis zu 2 Personen in separaten Räumen bzw. Arealen stattfinden. Hierzu bieten 
wir Ihnen 3 Räume (Cafeteria, Besprechungsraum,) an. Um dies zu koordinieren bitten wir Sie,
 Ihre Besuche vorab unter der Telefon-Nr. 02261-7401 anzumelden. Damit möglichst viele Besuchswünsche erfüllt werden können, bitten wir Sie, Ihren Besuch auf eine halbe Stunde zu reduzieren. Die Besuchszeiten werden wir von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr ermöglichen.

Sofern es aus medizinischen Gründen geboten ist (bei ausschließlich bettlägerigen
Bewohner*innen) kann der Besuch einer Einzelperson auch nach Absprache  im Bewohner-
zimmer erfolgen.

 

Jeder Besucher muss sich registrieren lassen und sich einem Kurzscreening unterziehen (Temperaturmessung, Abfrage ob Erkältungssymptome vorliegen etc.) Dies geschieht, um eine mögliche Infektion unserer Bewohner*innen  und unserer Mitarbeiter*innen zu vermeiden.

Besuche dürfen unter den notwendigen Schutzmaßnahmen stattfinden. Wir bitten Sie, Ihren
eigenen Mund/Nasenschutz zu dem Besuch mitzubringen und sich am Eingang die Hände an dem dort bereitstehenden Spender zu desinfizieren. Wir bitten davon abzusehen, Ihre selbst mitge-brachten Speisen und Getränke in den von uns zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten zu verzehren.

Wir begrüßen diese Lockerungsmaßnahmen, da gerade die  in den  Pflegeeinrichtungen  lebenden Menschen unter dem bisherigen Besuchs- und Kontaktverbot gelitten haben. Darum ist es jetzt besonders wichtig, dass wir Ihnen als Angehörigen und wichtigen Bezugspersonen, natürlich
unter der Einhaltung aller Schutzmaßnahmen, Besuche ermöglichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 i.A. Renate Gartmann-Schnepel
Einrichtungsleiterin

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben